Schatz, nimm du Sie!

In Schatz, nimm du Sie! geht es um eine kleine Familie bestehend aus Toni (Carolin Kebekus), Marc (Maximilian Mehmet) und den beiden Kindern Emma und Tobias.

Toni und Marc haben beschlossen sich zu trennen, dabei ist eigentlich auch schon alles geregelt. Marc verfolgt seine beruflichen Ziele und Toni kümmert sich um Emma und Tobias. Als Toni jedoch ein wichtiges Projekt übertragen bekommen soll und Sie gleichzeitig Marc mit einer anderen erwischt ist die Vereinbarung vom Tisch. Beide kämpfen für den eigenen Traum.

Als erstes sollte man wohl sagen, dass der Film eine Neuauflage des französischen Films „Mama gegen Papa – Wer hier verliert, gewinnt“ ist. Der Film ist genau das, was man im allgemeinen als typisch deutsche Komödie bezeichnet. Leider ist die Story sehr vorhersehbar und zwar auch ohne das Original gesehen zu haben und auch die Schauspieler kommen nicht 100 % gut weg.Die Story ist abgesehen von vorhersehbar auch noch ziemlich langweilig. Für eine Komödie gibt es viel zu wenig zu lachen. Die Figuren werden auch nicht mit besonders viel Tiefgang hergeleitet. Man erfährt während des Films nichts darüber, wie Toni und Marc zusammengekommen sind oder wie es vor der Entscheidung war. Dies macht es schwer mit dem Hauptdarstellern mit zu fühlen. Es ist eher lieblos eine Standard 08/15 Geschichte genommen, mit 2 bekannten deutschen Schauspielern besetzt und abgedreht.Sowohl Maximilian Mehmet und auch Carolin Kebekus geben sich Mühe die Geschichte glaubhaft zu transportieren. Aber leider gibt es kaum Szenen welche man nicht schon x-mal gesehen hat. Wahrscheinlich haben die beiden auch nicht besonders viel Freiraum bekommen. Meistens sind die Handlungen sehr typisch und vermutlich stark gescripted.Der Großteil der Geschichte spielt im gemeinsamen Haus der Familie. Es gibt einige Nebenschauplätze wie eine Windkraftanlage, das Krankenhaus in dem Max arbeitet oder der Garten von Freunden. Die Familie ist ganz „normal“ angezogen. Es gibt kaum Auffälligkeiten, von der Kostümparty abgesehen.Der Film ist für Fans von Komödien und etwas Abendunterhaltung empfehlenswert. Aber im Kino muss man diesen nicht anschauen. Es reicht meiner Meinung nach vollkommen aus zu warten bis der Film auf VOD oder BlueRay veröffentlicht wird. Ich bin mir sehr sicher, dass der Film nicht lange im Kino läuft und schnell auf anderem Wege veröffentlicht wird. Von mir bekommt der Film 5,5 von 10 Punkten.

image_pdfPDF Datei erstellenimage_printBeitrag drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.